Bernd Paul – in eigener Sache

Liebe Mitstreiter des 7.Mann !

Wie ja mittlerweile allgemein bekannt ist, war das Spiel am vergangenen Sonntag (25.11.2018) in Bestensee, mein 250. Auswärtsspiel. Eigentlich wollte ich das gar nicht an die große Glocke hängen, zumal es ja im Vorfeld nicht sicher war, welches Spiel dann tatsächlich das Jubiläumsspiel sein würde, denn die Pokalauslosung hätte ja auch anders ausgehen können. Deshalb hatte ich im Vorfeld eigentlich sehr wenig darüber geredet. Allerdings habe ich Euch alle anscheinend massiv unterschätzt. Ich war wirklich total perplex und mehr als überrascht, was sich dann in der Halle abspielte. Und alle haben da ordentlich mitgezogen; Günter Trotz, mit seiner unnachahmlichen Art, Kaweh Niroomand für das gesamte Team der BRV-Geschäftsstelle, und natürlich Ihr alle vom 7.Mann. Die Präsente werden definitiv einen Ehrenplatz bei mir Zuhause einnehmen, und der Banner war natürlich eine geniale Idee, obwohl mir doch ein klein wenig peinlich.

Ich möchte diese Plattform hier benutzen, um Euch Allen einen ganz herzlichen Dank zu sagen. Besonders natürlich Günter für seine herzliche Ansprache, der Geschäftsstelle für die liebevollen Präsente, unserer Mannschaft für das gemeinsame Foto, und selbstverständlich Mausi für die genialen Ideen. Ich gebe ehrlich zu, dass ich mir einige Tränen unterdrücken musste. Einen herzlichen Dank auch an Britta Wersinger und die Crew der Netzhoppers, dass sie das alles mitgetragen haben. Einen ganz großen Dank aber nochmals an Euch Alle, die genau wie ich so „bekloppt“ sind, und viel Zeit und viel Geld investieren, um unsere Jungs in der Fremde zu unterstützen.

Ich bin sehr stolz darauf, ein Teil eines überaus genialen Fanclubs zu sein !

Da ich von verschiedener Seite angesprochen wurde, hier einige Details meiner 250 Auswärtsspiele:

Das 1.Spiel war am 27.03.2002 in Dachau. Ich war in insgesamt 73 Orten, am häufigsten in Friedrichshafen mit 38 Spielen. Ich war 48 x im Ausland, in zwar in 15 verschiedenenLändern. Ich habe 161 Siege feiern dürfen, und musste 89 Niederlagen erleiden.

Mit unserem Ehrenmitglied Mario Wersinger